TV Weingarten Handball e.V.

Damen 1 überzeugen zum Abschluss

Punkte 20 und 21 werden zum Ende nach Weingarten mitgebracht....

TV Gerhausen – TV Weingarten 22:26 (10:15)

Sonntag, den 14.04.2019, Anpfiff 15:00 Uhr in der Dieter - Baumann - Sporthalle

TVW Damen sichern sich Rang 7 mit dem viertem Sieg in Folge

Die Welfenstädterinnen machten sich am frühen Sonntagnachmittag mit einem Fanbus in Richtung Blaubeuren zum letzten Saisonspiel auf. Der TVW dominierte die Partie weitestgehend über die komplette Spielzeit und gewann am Ende verdient mit 26:22, mussten dabei aber auch leider zum Abschluss noch einen Wermutstropfen verdauen.

Für die Weingartener Handballdamen ging am vergangenen Sonntagnachmittag in Gerhausen die Spielzeit 2018/19 zu Ende. Mit dem vierten Sieg in Folge konnten die Welfenstädterinnen am Ende Rang 7 verteidigen und zeigten zum Abschluss nochmals eine couragierte Leistung. Obwohl der Ligaverbleib bereits eine Woche zuvor rechnerisch gegen den TB Neuffen abgesichert wurde, bereitete sich der TVW unter der Woche nochmals konzentriert auf die letzte Aufgabe vor und wollte unbedingt die Saison mit einem Auswärtserfolg abschließen.

Zudem reisten die Welfenstädterinnen um Kapitänin Jeannette Pfahl mit einer größeren Fangemeinde an den Blautopf und daher war die Motivation dement-sprechend groß, möglichst nochmals eine überzeugende Vorstellung darzubieten. Doch der TVW musste bereits kurz vor dem Anpfiff zunächst einen herben Wermutstropfen verdauen, nachdem sich Amela Celahmetovic bereits beim Aufwärmen am Knöchel schwerer verletzte und somit für die Partie ausfiel.

Doch obwohl dies für die Weingartener-innen sicherlich ein Rückschlag darstellte, startete der TVW schwungvoll mit 2:0 in die Partie. Dennoch folgten zunächst zwanzig ausgeglichene Minuten, in denen sich bis zum 8:8 keine Mannschaft absetzen konnte. Die Partie entwickelte sich aber in Durchgang eins anders als von Trainer Kühn eigentlich erwartet, denn angeführt von der äußerst stark aufspielenden Spielmacherin Barbara Koch hatte der TVW vor allem im Angriffspiel keine größeren Probleme gegen die zweitbeste Abwehr der Liga und man war in der Folge sowohl über das Tempo- als auch Positionsspiel immer wieder erfolgreich. Die letzten sechs Minuten gehörten dann völlig dem TVW. Mit unter anderem drei Treffern von Sarah Bauknecht und einem 5:0 – Lauf gingen die Weingartenerinnen letztendlich mit einer 15:10 Führung in die Halbzeit.

In Durchgang zwei wollten die Welfenstädterinnen um Abwehrstrategin Maike Mämmerle vor allem nochmals in der Defensive zulegen, um den Vorsprung möglichst schnell auszubauen und das Spiel in ruhigere Fahrwasser zu bekommen. Nach Wiederanpfiff konnte man zunächst zwar nicht frühzeitig das Spiel entscheiden, hielt aber weiterhin den Vorsprung kontinuierlich bei fünf bis sechs Treffern.

Spätestens als die mit acht Treffern erfolgreichste Torschützin des Tages Stephanie Schneider mit einem lupenreinen Hattrick auf 26:17 in der 52.Minute erhöhte, war die Partie definitv entschieden.

Auch wenn im Anschluss etwas die Spannung heraus war und Trainer Kühn womöglich auch etwas zu viel in der Schlussphase durchwechselte, fuhr man einen deutlichen und mehr als verdienten Sieg am Ende mit 26:22 ein.

Der TVW schließt nun die Saison mit 21 Pluspunkten und einem nahezu ausgeglichenem Punktekonto ab, geht in eine kurze aber auch wohlverdiente Pause und wird sich zeitnah wieder auf die kommende Saison vorbereiten, in der es unter anderem auch um die Qualifikation für die „neue“ Verbandsliga gehen wird.

Die TVW-Damen wollen sich auch nochmals für die Unterstützung in diesem Spiel und in der kompletten Saison bei ihren treusten Anhängern bedanken.

Für den TVW spielten:

Pfahl, Spänle (beide Tor); Schneider (8), Borrmann (7/6), Bauknecht (4), Kübler (3), Koch (2), Zimmermann (1), Paul (1), Hämmerle, Hilebrand, Frankenhauser, Celahmetovic