TV Weingarten Handball e.V.

Herren eins gewinnen hektisches Derby

Herren eins bewahren Ausstiegschancen

Am Samstag empfing der TV Weingarten zum letzten Heimspiel die HSG Lagenargen-Tettnang. In einem hektischen Derby unter vielen Zuschauer gewannen die Gastgeber mit 26:14 (13:13). Nach dem Spiel konnten sich die Spieler bei der Saisonabschlussparty feiern lassen.

Am letzten Heimspieltag spielte der TVW vor einer stimmungsvollen Kulisse in der Großsporthalle. Zu Beginn starteten die Weingärtner hellwach. Stefan Franz gelangen in der Anfangsphase drei Tore, so stand es schon nach knapp fünf Minuten 4:1. Der TVW spielte sich leichte Tore heraus, auch weil das Team 4 Minuten in Überzahl spielte. Nach einer viertel Stunde traf Fabian Stieger zum 10:5. Die TSG aus Lagenargen und Tettnang fand nach dem Treffer von Stieger immer besser ins Spiel. Jetzt drehte sich das Spiel und Lagenargen gelang ein 6:0-Lauf. Der TVW verlor sein Wurfglück und die Gäste ließen sehr wenig zu. Nach der ersten Gäste Führung in der 24. Minuten konnte Weingarten endlich wieder ein Tor erzielen. Mit einem 13:13-Unentschieden ging es für beide Mannschaften in die Kabinen. Nach dem Wiederanpfiff erzielte Felix Ewert die erste Führung seit dem 6:0-Lauf von Lagenargen. Das Derby gelang nun in eine sehr hektische Phase, in dieser oftmals eine Mannschaft in Unterzahl war. So entstand kein Spielfluss. Kein Team konnte sich absetzen, es blieb aber spannend. Eine viertel Stunde konnten die Weingartner wieder zwei aufeinanderfolgende Tore erzielen, daraus resultierte eine 2-Tore-Führung, die die Gastgeber bis zum Spielende behalten konnten. Lagenargen spielte öfter in Unterzahl als Weingarten, so war es schwer nochmal auszugleichen. Knapp drei Minuten vor Schluss baute Tobias Eitel die Führung des TV Weingartens auf drei Tore aus. Die Gäste fanden kein Mittel mehr um noch einmal heranzukommen. Zwar kassierte der TVW noch ein Treffer, trotzdem gewannen die Gastgeber mit 26:24 (13:13). Mit dem Sieg kann das Team am letzten Spieltag noch aufsteigen. Nach dem letzten Heimspiel feierte die Mannschaft ihren Sieg bei der Saisonabschlussfeier in der Großsporthalle.

Für den TVW spielten: Nuffer, Baur (beide Tor), Stieger (3), Wiedemann (1), Ströh, Eitel (1), Schoch (4), Franz (8), Lohrmann, Zülke (2), F. Ewert (3), M. Ewert (3), Felcini (1)

Nächste Woche tritt der TVW am letzten Spieltag in Gerhausen an. Um noch aufzusteigen muss die Mannschaft von Trainer Mark Gmünder gegen Spitzenreiter gewinnen und die MTG Wangen 2 darf in Vöhringen nicht gewinnen.