TV Weingarten Handball e.V.

B-weiblich siegreich bei der JSG Balingen/Weilstetten

Nach 27:21-Auswärtssieg bleibt der TVW an Platz 3 dran

B-weiblich Württembergliga

JSG Balingen/Weilstetten - TV Weingarten  21:27 (10:12)

 

Energieleistung von ersatzgeschwächter B-weiblich in Balingen

 

Ohne mehrere Stammspielerinnen, darunter der erkrankten Abwehrchefin Katinka Karolyi, lieferte der TVW in der Fremde eine tadellose und engagierte Vorstellung ab. Da unter den altersmäßig überhaupt nur 6 B-Jugendlichen weitere teils stark angeschlagene Mädels waren, konnte die Parole nur lauten: "Ein Sieg, egal wie, zur Not mit einem Tor Unterschied". Dieses Minimalziel des Trainers wurde klar übertroffen.

Gegen die mit voller Bank angetretenen Gastgeberinnen begann der TVW diszipliniert. Es war zu spüren, dass die Mädels zusammenrückten um die Ausfälle gemeinsam zu kompensieren.

Im Laufe der ersten Hälfte konnte der TVW sich ein leichtes Übergewicht erspielen und sich auch den Luxus leisten einige Chancen liegen zu lassen. Mit einem Doppelschlag von Priska Zimmermann kurz vor der Pause nahm der TVW eine knappe, aber verdiente Führung mit in die Kabine.

In Durchgang zwei, war es bezeichnenderweise die TVW-Rumpftruppe, welche den frischeren Eindruck machte. Eine aufmerksame Defensive vor einer wieder sehr solide haltenden Selina Grimm im Tor und eine tolle Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor waren der Garant für einen letztlich ungefährdeten Sieg.

Vor dem letzten Spiel gegen den TV Nellingen (17.03.) liegt der TVW punktgleich hinter der JSG Deizisau/Denkendorf auf Platz 4. Eine Platzierung, die man vor Saisonbeginn sicher gerne angenommen hätte, die Lust auf Platz 3 ist nach einer tollen Runde aber immer noch ungebrochen.

 

TVW: Selina Grimm (Tor), Chrissy Zimmermann (2), Miriam Borrmann (6/3), Nike Meichle (1), Johanna Borrmann (8), Alicia Neto, Priska Zimmermann (6), Johanna Jassniger (4), Paula Komprecht

 

B-Mädels - Rumpfteam rückt zusammen

 

Schöne Grüße aus Balingen - AUSWÄRTSSIEG