TV Weingarten Handball e.V.

Weibliche A-Jugend verteidigt erfolgreich Tabellenführung

Mit 12:0 Punkten in die Winterpause

Jugend – Weiblich A

JSG Ravensburg/Weingarten – HC Hohenems 35:27 (16:17)

Sonntag 16.12.18 15:00 Uhr

Bezirksliga

Im ersten Spiel der Rückrunde begegneten die A-Mädels der JSG Ravensburg/Weingarten dem letzten Gegner der Rückrunde - dem HC Hohenems. Dieser konnte im Hinspiel nur knapp mit zwei Toren Vorsprung geschlagen werden, somit war bei beiden Mannschaften die Motivation für das Rückspiel groß.

Genau wie im Hinspiel, war die Partie von Anfang an spannend: die JSG schoss nach gut 30 Sekunden das erste Tor, weitere 30 Sekunden später glich Hohenems aber wieder aus. So war es ein ständiges Hin und Her, immer wieder schossen unsere Mädels das Führungstor, kurz danach glichen die Gäste aber wieder aus. Dann in der 11. Minute der Wechsel: Hohenems schoss zwei Tore in Folge und war nun in der Rolle der führenden Mannschaft. Zwischenzeitlich konnten die Österreicher ihre Führung sogar auf drei Tore Vorsprung leicht ausbauen. Doch die JSG kämpfte sich zurück und konnte zur Halbzeit auf 16:17 verkürzen.

So ging man zwar mit einem Tor Rückstand in die zweite Halbzeit, dieser konnte aber durch ein Tor von Amela Celahmetovic schnell ausgeglichen werden. Von nun an konnten die Mädels wieder an die starke Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen und konnte sich immer wieder einen kleinen Vorsprung von ein oder zwei Toren erarbeiten. Bis zur 50. Minute konnte der HC Hohenems mithalten, doch dann überwiegte die starke Mannschaftsleistung der Heim-Mädels: in der Abwehr, im Tor und im Angriff. In den letzten 10 Minuten gelangen den Gästen gerade einmal zwei Tore, während die JSG ihren Vorsprung auf starke acht Tore ausbauen konnte und schließlich mit 35:27 dieses spannende Spiel gewann. Damit steht die JSG Ravensburg/ Weingarten weiterhin ungeschlagen mit 12:0 Punkten an der Spitze der Tabelle. Ein großer Dank geht an dieser Stelle auch an die Spielerinnen aus der B-Jugend, die erheblich zu diesem Sieg beigetragen haben.

Es spielten:
Felicitas Bär (Tor),  Laura Mayer (1), Miriam Borrmann (6), Teresa Paul, Christiane Zimmermann (1), Rebeka Petrova (2), Annika Rodewald (2), Amela Celahmetovic (12), Katinka Karolyi (5), Paula Komprecht, Lea Genschow (1), Saskia Fimpel (5)