TV Weingarten Handball e.V.

Bw holt Auswärtssieg beim Bundesliganachwuchs in Nellingen

B-Mädels vor Spitzenspielen weiter auf Platz 2 in der Württembergliga

B-weiblich

Württembergliga

TV Nellingen 2  - TV Weingarten  18:19 (9:9)

 

TVW-Mädels erneut mit Herzschlagfinale

 

Während beim letzten Spiel gegen den TV Altenstadt noch Spektakel mit insgesamt 59 Treffern angesagt war, hießen die Tugenden im Auswärtsspiel beim TV Nellingen Geduld und leidenschaftliche Abwehrarbeit. 

Der Bundesliganachwuchs der Schwaben Hornets probierte es gegen den TVW mit einer außerordentlich defensiven Abwehr. Hartes Brot an diesem Nachmittag für die Außen- und Kreisspieler des TVW. So musste es der Rückraum richten, welcher aber in der Anfangsphase mehr quer, als in Richtung Tor agierte.

Die ansonsten bereits verwöhnte Anhängerschar des TVW sah in Durchgang eins ein zähes, intensiv, aber stets fair geführtes Spiel, woran der exzellente Schiedsrichter aus Filderstadt einen erheblichen Anteil hatte. 

Auch in der zweiten Hälfte änderte sich wenig. Zumindest Kampfgeist und Leidenschaft bis in die Haarspitzen stimmten beim TVW einmal mehr. So wehrten sich die Schussentälerinnen erfolgreich gegen eine zwischenzeitlich mit 3 Toren führende Heimmannschaft. Und ab und zu blitzen doch wieder tolle Aktionen, wie die Rückraumtreffer von Miriam Borrmann und Katinka Karolyi auf. Und irgendwie steuerten dann auch wieder alle Mädels ihren kleinen Beitrag zum letztendlich positiven Ende bei: eine aufmerksame Marilen Berger mit dem so wichtigen Anschluss zum 12:14, Johanna Jassniger mit unwiederstehlichem Tempolauf, der nur durch eine rotgeahndete Aktion des Gegeners gestoppt werden konnte, Priska Zimmermann mit der ersten Führung zum 17:16 und Torhüterin Selina Grimm mit einer Glanzparade bei einem völlig freien Wurf kurz vor Spielende. 

Am Ende blieb es dann aber mit Johanna Borrmann der jüngsten TVW-Spielerin vorbehalten, die vielumjubelten Treffer zum 18:18 und 19:18 zu erzielen - eine umso bemerkenswertere Energieleistung, wenn man bedenkt, dass sie vor den soeben gespielten 50 Minuten bereits ein C-Jugendspiel in der Landesliga in den Knochen hatte. 

"So ist derzeit unsere Moral - nie aufgeben und immer positiv die nächste Aufgabe angehen", so ein zufriedener TVW-Coach nach der Partie.

Mit nun 7 Siegen in Serie hat die TVW-B-Jugend Platz zwei gefestigt und den Rückstand auf Spitzenreiter Biberach um einen Punkt verringert.

TVW: Selina Grimm (Tor), Chrissy Zimmermann, Miriam Borrmann (5), Nike Meichle, Johanna Borrmann (5), Priska Zimmermann (1), Katinka Karolyi (7/3), Johanna Jassniger, Paula Komprecht, Marilen Berger (1)

 

An den kommenden beiden Wochenenden folgen nun passend zum Jahresfinale die Highlights mit den Spitzenspielen gegen die TG Geislingen (auswärts, Sonntag 09.12.) und Tabellenführer Biberach (Samstag, 15.12., daheim). Aufgaben, auf die man sich ausnahmslos freut im TVW-Lager.