TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 holen sich zwei Punkte gegen den Tabellenführer aus Vogt

Große Freude über wichtige zwei Punkte in eigener Halle

Bezirksklasse Bodensee/Donau

TV Weingarten Handball 2 – HCL Vogt 24:22 (11:8)

Irgendwie hatte man innerlich schon darauf gehofft, dass ein Sieg gegen den nicht unbekannten Nachbarn aus Vogt  wirklich eintreffen würde, doch dieser musste erst hart erarbeiten werden. Somit war die Freude nach Abpfiff des Spieles riesengroß.

Die erste Viertelstunde des Spieles war recht ausgeglichen, so stand es nach 15 Minuten erst 5:5. In den folgenden Minuten konnte man sich durch einen 4:0 Lauf jedoch auf 9:5 absetzen. Die gut aufgelegte Matilda Obermeier aus der A-Jugend konnte sich hier mit 2 Toren durchsetzen. Weingartens Spielerinnen standen in der Abwehr kompakt. Durch das Herausnehmen der Außenspieler konnte Vogt nicht ganz flüssig im Rückraum ins Spielen kommen und musste viele Einzelaktionen wagen. Auch durch die erfahrene Mittespielerin R. Hilebrand konnte man dann durch zwei Tore in Folge auf 11:6 wegziehen. Danach gab es jedoch sehr verschlafene  Endminuten der ersten Halbzeit durch zwei Tore von M. Waizenegger vom HCL. Zum Halbzeitstand trennte man sich 11:8. Leider wurden in der ersten Halbzeit zu viele Chancen vergeben um  mit noch einem größeren Polster in die zweite Hälfte zu starten.

Die zweite Hälfte begannen die Weingartnerinnen total verschlafen und Vogt konnte die drei fehlenden Tore auf 11:11 ausgleichen. Nun begann ein stetiges Hin- und Her bei dem S. Veit drei Tore in Folge für den TVW von der Außenposition erzielen konnte. Die letzte Viertelstunde war geprägt von vielen 2-Minuten Strafen sowohl auf Seiten des TVW (2x. J. Kiner aus Weingarten, 2x H. Sonntag aus Vogt). Jedoch konnte der HCL Vogt zwei 7m-Würfe nicht erfolgreich verwandeln um noch einmal den drei Tore Vorsprung auszugleichen. Die letzten vier Minuten verschlief der TVW nochmal völlig und der HCL Vogt konnte nochmals drei Tore in Folge erzielen.

Eine gut aufgelegte F. Bär im Tor verhinderte zudem viele weitere Tore für die Vogter Mädels. Das Abwehrbollwerk durch C. Müller, welche nach 3x 2 Minuten-Strafen schließlich 30 Sekunden vor Ende des Spiel eine rote Karte erhielt, konnte den Vorsprung von zwei Tore nicht trügen. Man darf gespannt auf das Rückspiel sein, denn in diesem Spiel fehlte die erfahrene R. Edel aus Vogt.

Das stets knappe und spannende Spiel für die Zuschauer endete beim Stand von 24:22 für Weingarten. Durch die Torgefahr auf allen Positionen kann man gut auf die nächsten Partien schauen und zuversichtlich in die Spiele gehen. Vielen Dank an die Unterstützung K. Kühl und C. Müller aus der ersten Mannschaft sowie allen U21 Spielerinnen, die danach gleich noch bei den Damen 1 auf dem Spielfeld standen.

Für den TVW spielten:

F. Bär (Tor), R. Hilebrand (6), M. Obermeier (5), S. Veit (4), J. Kiner (4), C. Müller (2), K. Kühl (2), S. Romer (1), L. Mayer, R. Petrova, M. Michel, E. Obermeier, N. Pirastani, J. Koch