TV Weingarten Handball e.V.

Damen starten beim 30. Hohentwiel-Cup

An diesem Sonntag steht für die TVW-Damen ein weiterer Vorbereitungstest an

30. Hohentwiel Cup 2018 in Singen

TVW-Handballerinnen testen erneut beim Hohentwiel-Cup in Singen für die anstehende Saison

Für die Weingartener Handballerinnen geht es nun endgültig in die finale Vorbereitungsphase und an diesem Wochenende steht in Singen beim 30. Hohentwiel Cup nochmals ein größerer Test für die Welfenstädterinnen auf dem Programm.

Für den TVW läutet spätestens an diesem Wochenende nun endgültig der Endspurt in der Vorbereitungsphase ein. Bereits in zwei Wochen (So, 16.09.) tritt die Mannschaft um Kapitänin Jeannette Pfahl zu ihrem ersten Saisonspiel gegen die HSG Winzingen-Wißgoldingen-Donzdorf an und will die verbleibenden zwei Wochen noch bestmöglich nutzen, um in der Landesliga im ersten Spiel nach dem Abstieg aus der Württembergliga erfolgreich in die neue Saison zu starten. Aktuell herrscht beim TVW aber immer noch eine große „Fluktuation“ im Trainingsbetrieb, nachdem die Urlaubszeit nur selten den Kader komplett zusammen trainieren lässt.

Das Hallenvorbereitungsturnier in Singen an diesem Sonntag ist für Trainer Kühn dennoch äußerst wichtig, auch wenn erneut auf einige Akteure leider verzichtet werden muss. „In der Sommer-Vorbereitung muss man als Trainer immer mit urlaubsbedingten Ausfällen einfach rechnen, dennoch liegt der Stellenwert für mich bei diesem Turnier weiterhin hoch und es bekommen unter anderem dadurch auch vermehrt Spielerinnen aus der Jugend mehr Einsatzzeiten und können sich bei den Aktiven beweisen“.

Zuletzt verbuchten die Welfenstädterinnen beim Turniersieg in Ailingen einen Achtungserfolg. Auch wenn dieser Erfolg sicherlich keine konkrete Standort-bestimmung für die kommende Saison darstellt, war es für Mannschaft und Trainer dennoch ein Zeichen, dass man sich trotz der Umstellungen im Kader aktuell auf einem ordentlichen Weg befindet.

Für die Weingartenerinnen ist dieses letzte größere Vorbereitungsturnier sicherlich auch aufgrund der größtenteils unbekannten Gegnerinnen interessant, nachdem diese vorwiegend aus Österreich oder aus dem Badischen anreisen. So erwartet den TVW unter anderem Spiele gegen den HC Romanshorn (2. Liga CH) oder die dritte Garde aus Allensbach (Südbadenliga).

Man darf sicherlich gespannt sein, wie sich die TVW Mischung aus Jung und Erfahrung bei der 30. Auflage des Hohentwiel Cups am Ende verkaufen wird - im Vordergrund bleibt für den TVW am Ende aber sicherlich, noch einen bestmöglichen Test für die anstehende Runde zu bestreiten.

Turnierstart:
Sonntag ab 10 Uhr in der Münchriedsporthalle in Singen

11:50 Uhr – SG Rielasingen/Gottmadingen

13:18 Uhr – HC Romanshorn

14:46 Uhr – SV Allensbach 3

16:14 Uhr – SV Eigeltingen

im Anschluss Platzierungsspiel

Parallelgruppe:

DJK Singen, TV Ehingen , HSG Nendingen-Tuttlingen-Wurmlingen, HSC Kreuzlingen 2, TG Biberach