TV Weingarten Handball e.V.

TVW B- und C-Jugenden beim Berolino-Cup in Ostdorf

Auch die B-weiblich holt sich noch ihren Turniersieg - C-weiblich erneut erfolgreich

Berolino-Cup 2018 in Ostdorf

Cw - Turniersieg (Champions League)

Cm - Platz 6 (Champions League)

Bw - Turniersieg (Champions League)

Bm - Platz 2 (EHF-Pokal)

 

TVW-Jugend schlägt sich erneut toll - 2 Turniersiege und viele zwischenmenschliche Erlebnisse

 

Zum Abschluss des Turniersommers fuhr der TVW-Tross aus rund 60 Spielerinnen, Spielern und Betreuerteam zum Übernachtungsturnier nach Ostdorf, nahe Balingen. Einmal mehr konnten insbesondere die Mädels sportlich begeistern - doch auch die Jungs hatten das ein oder andere Erfolgserlebnis. Eine besonderes nette Idee ließ sich der Turnierausrichter mit der Benennung der weiterführenden Runden und Platzierungsspiele in Champions-League, EHF-Pokal und DHB-Pokal einfallen. Somit hatten auch die schwächeren Teams im Starterfeld nochmals die Chance auf ein Endspiel. Mit den hinteren Plätzen hatte der TVW allerdings am Ende nichts zu tun. 

Den Beginn machten die B-Jugendteams. Abwechslungsreiche und unterhaltsame Spiele zeigten die B-männlich-Jungs von TVW-Organisationschef Holger Höhn sowie Niklas Zülke unter sengenden Sonne. Am Ende reichte es hauchdünn zu Platz 2 im EHF-Cup, den man der HSG Böblingen/Sindelfingen überlassen musste.

Gegen den gleichen Gegner durfte die B-weiblich gleich im ersten Spiel ran - ein vorweggenommenes Endspiel, wie sich erst später herausstellen sollte. Die Mädels von Oli Borrmann besiegten den stärksten Gegner und Württembergliga-Konkurrent der HSG Böblingen/Sindelfingen knapp und sollte danach über das gesamte Turnier nicht mehr ernsthaft in Gefahr geraten. Auch die HSG Strohgäu konnte den Mädels im Endspiel nicht mehr gefährlich werden. So jubelten die B-Mädels zum ersten Mal in diesem Sommer über einen Satz Sieger-T-Shirts und zudem über die Wahl von Selina Grimm zur besten Torhüterin des Turniers. 

Am Nachmittag stand das Turnier im Zeichen der C-Jugenden. Die C-männlich war mit sehr großem Kader angereist. Coach Felix Ewert wechselte munter durch, die Jungs dankten es mit großem Einsatz und zogen nach der Vorrunde in die Champions League ein. Dort war dann allerdings gegen den späteren Turniersieger HSG Hossingen/Meßstetten Endstation.

Nicht zu stoppen ist derzeit die C-weiblich des TVW. Mit dem dritten gewonnenen Satz Sieger-T-Shirts im dritten Turnier in Folge schafften die jungen Damen, gecoacht von Hania Hoffmann, ein absolutes Novum. Dank einer tollen Leistung im Endspiel sicherte sich Lisa Hoffmann zudem den Titel als wertvollste Spielerin des Turniers. 

 

Nach den Spielen ging der TVW zum gemütlichen Teil über. Zunächst ließ es sich der Vizepräsident Jens Kühl nicht nehmen das TVW-Lager zu begrillen. Im Anschluss widmeten sich die Mädels und Jungs verschiedenen mehr oder weniger gelungenen Unterhaltungsaktionen und/oder besuchten die Jugenddisco des Veranstalters.

 

B-männlich um Orga-Chef und Jugendleiter Holger Höhn

 

B-weiblich  - Turniersieger Ostdorf 2018

 

C-weiblich - Teamwork zum ersten

 

B- und C-weiblich - Teamwork zum zweiten

 

C-weiblich - Turniersieg Ostdorf 2018

 

Grillen - Chefsache

 

Mädelsfrühstück

 

TVW-Crew Ostdorf 2018

 

Danke an den VfL Ostdorf für ein schönes, gut organisiertes Turnier!!

Und danke an die Eltern, die uns mit Leihgaben von Pavillions, Mannschaftszelten oder sogar deren Aufbau vor Ort unterstützten!! Danke an das tolle Trainer- und Betreuerteam des TVW!