TV Weingarten Handball e.V.

B-männlich qualifiziert sich für eingleisige Bezirksliga

Qualifikation für höchste Spielklasse im Bezirk damit gesichert

Vergangenen Samstag fand für die männliche B-Jugend des TVW die erste und gar gleich die letzte Qualifikationsrunde für das neue Spieljahr 18/19 in Langenau/Elchingen statt.

Mit dem zweiten und am Ende auch verdienten zweiten Platz hinter der starken TG Biberach schaffte man den Sprung in die höchste Spielklasse für die nächste Saison auf Bezirksebene. Mit der Qualifikation erreichte man bereits bei der ersten Runde das gesteckte Ziel. Somit hat sich auch der hohe Aufwand seit Ostern was Trainings und Trainingsspiel anbelangt gelohnt und gerechtfertigt.

Im ersten Spiel konnte man über die volle Spielzeit gegen die HSG Langenau/Elchingen gleich überzeugen. Eine sattelfeste Abwehr brachte insbesondere über die erst und zweite Welle einfache Tore. Am Ende stand ein verdientes 17:7 auf der Anzeigentafel.

Das zweite Spiel war unter der Augen vieler mitgereisten Eltern dann harte Handballmagerkost. Mit dem gezeigten Spiel gegen die HSG FN/Fischbach konnten weder die Spieler noch der Trainer zufrieden sein. Viele einfache Fehler und eine schlecht gestaffelte Abwehr war die Hauptprobleme. Es brauchte fast 20 Minuten ehe man sich einen klaren Vorsprung herausspielen konnte. Am Ende war es dennoch ein verdienter Sieg mit 24:16.

Vor dem letzten Spiel gegen die TG Biberach standen die beiden Mannschaften bereits fest die sich für die Bezirksliga qualifizierten. Im letzten Spiel am Tag ging es dann schließlich noch um den Gruppensieg. Entsprechen war auch Dampf im Spiel und der TVW hielt nach der zuvor schwachen Partie trotz direkter Manndeckung gegen Lukas Eisenbarth prächtig mit. Zur Halbzeit stand es lediglich 9:6 für Biberach

Nach der Pause ging dem TVW dann allerdings die Puste aus und die TGB wirkte dann doch sehr überlegen. Trotz direkte Manndeckung gegen die beiden besten Spieler der TG lies die drohende Niederlage nicht verhindern. Am Ende verlor man völlig verdient mit 10:19 gegen die starken Biberacher.

Mit der TGB hat man schon einmal einen Vorgeschmack bekommen, was die Jungs in der nächsten Saison erwartet. Aber nur mit größeren Herausforderungen kann man sich stetig weiter entwickeln. Mit dem zweiten Platz vom vergangnen Samstag hat die männliche B-Jugen ein klares Ausrufezeichen gesetzt und möchte den Aufwärtstrend ab kommenden Herbst in der neuen Runde auch weiterführen.

Für den TVW am Ball: Tom Kühl, Fabio Enderle, Daniel Pfund, Lukas Eisenbarth, David Herrman, Tim Moosmann, Maximilian Liebke, Robin Strodel, Tom Rübner, David Herrmann und Sebastian Bär.