TV Weingarten Handball e.V.

B-Mädels sensationell in Württembergliga

Überraschung in Schwennigen - die TVW-Mädels ziehen ungeschlagen in die Württembergliga ein


B-weiblich
HVW-Württembergliga-Quali
Schwenningen, 10.06.2018


TVW - JSG Neckar-Kocher  13:13

TVW - SV Stuttgarter Kickers  14:11

TVW - TG Schwenningen  18:11

 

B-weiblich zieht in die Württembergliga ein

Auf den Punkt topfit zeigten sich die Mädels des TVW am vergangenen Sonntag und lösten sich eines von 10 Tickets zur direkten Qualifikation für die Württembergliga. 

Im Wissen eine bisher gute Quali gespielt und bereits im Bezirk einige Hochkaräter eliminiert zu haben, zeigte sich der TVW mit breiter Brust und mit richtig viel Lust auf die erste vermeintlich unlösbare Aufgabe gegen den BWOL-Quali-Rückkehrer JSG Neckar-Kocher.

Zur Überraschung der zahlreich mitgereisten Eltern lieferte der TVW dem Bundesliga-Nachwuchs der Neckarsulmer Sport-Union einen Kampf auf Augenhöhe. Je länger das Spiel dauerte, desto nervöser agierte der Favorit. Zudem vernagelte TVW-Keeperin Selina Grimm ihren Kasten mit etlichen Glanzparaden. Insgesamt 6 verschiedene Torschützen machten den TVW unausrechenbar und brachten ihn bis 5 Minuten vor Ende mit 12:9 in Front. Durch individuelle Klasseaktionen drehten die Neckarsulmerinnen die Partie wieder (13:12), ehe Katinka Karolyi nervenstark per 7 m zum gerechten Unentschieden einnetzte.

Mit diesem unerwarteten Teilerfolg im Gepäck machte sich der TVW an die Aufgabe, gegen die Stuttgarter Kickers zwei Big Points zu holen. Schnell riss der TVW die Begegnung an sich - durch einen Doppelschlag von Chrissy Zimmermann am Kreis und einem Treffer von Miriam Borrmann zog der gegnerische Trainer bereits nach 3 Minuten beim Stand von 0:3 die Option offene Deckung gegen die agile C-Jugendliche Johanna Borrmann. Eine Taktik, die gegen die individuell besseren TVWlerinnen völlig misslang, so dass der TVW die Führung weiter ausbauen konnte. Mit einer abermaligen Glanzleistung der TVW-Defensive - Selina Grimm entschärfte unter anderem 2 Strafwürfe - kontrollierte der TVW das Spiel bis zum hochverdienten 14:11-Sieg.

Im unmittelbar anschließenden Spiel gegen die TG Schwennigen sollte dem TVW dann der Matchball zum Württembergliga-Aufstieg gelingen. Mit bemerkenswerten Kraftreserven in der schwülwarmen Halle hielt die TVW-Sieben das auf Messers Schneide stehende Spiel offen. Erneut 7 verschiedene Torschützen erfreuten das Trainergespann ebenso, wie die gute Physis der TVW-Mädels. Mit einem 6:0-Lauf beendete der TVW einen eindrucksvollen Qualispieltag und belohnt sich für so manche Mühen der Vorbereitung. Stellvertretend für den Willen im Team, das Mitwirken von Paula Komprecht, die eigens ihren Frankreich-Aufenthalt um einen Tag verschoben hat, um bei der Quali dabei sein zu können.

Mit Platz zwei gelingt die direkte Qualifikation - Platz 3 hätte das Nachsitzen in einer weiteren Qualirunde bedeutet.

TVW: Selina Grimm (Tor), Chrissy Zimmermann, Emma Obermeier, Lina Wieland, Johanna Borrmann, Priska Zimmermann, Katinka Karolyi, Johanna Jassniger, Paula Komprecht, Miriam Borrmann, Nike Meichle, Marilen Berger (verletzt)

Trainerteam: Johanna Koch, Jeannette Pfahl, Oliver Borrmann, Yannic Köhler

 

Vielen Dank an die zahlreichen Eltern und Eure tolle Unterstützung! Heimspielatmosphäre!!