TV Weingarten Handball e.V.

News

Mitgliederversammlung des Fördervereins 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung

Weiterlesen
Zivilcourage zeigen - Aktion-Tu-Was - Eine Initiative Ihrer Polizei

Saisonende ist amtlich - Verbände in Baden-Württemberg annulieren die Saison

Zeitnah mit der Entscheidung der Politik, den Lockdown zu verlängern, gab der HVW in einer Mitteilung bekannt, dass damit der Spielbetrieb 20/21 auch im Aktivenbereich beendet ist.

Der TVW wartet nun gespannt auf die nächsten Entscheidungen in Sachen Corona-Verordnungen und einem damit verbundenen möglichen Re-Start Trainingsbetrieb, bzw. der Aussicht auf evtl. Jugend-Qualis. Die Planungen im Hintergrund laufen beim TVW. Sobald es Neuerungen gibt, erfahrt Ihr es über die Vereinskanäle. Bis dahin, bleibt in Kontakt und vor allem gesund!

Württembergliga - A-weiblich verliert Spitzenspiel in Biberach hauchdünn

TG Biberach - TVW 23:22

Württembergliga
A-weiblich
TG Biberach - TV Weingarten 23:22 (14:11)

Turbulentes Spitzenspiel mit 13 Zeitstrafen und 3 Roten Karten endet unglücklich für den TVW

Am Sonntagnachmittag begegneten sich zwei noch ungeschlagene Teams an einem durch Corona-Spielausfälle geprägten Spieltag. Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten und begegneten sich über die gesamte Spielzeit auf Augenhöhe. Die Bedeutung des Spiels war den Akteurinnen des TVW durch einige unnötige Ballverluste anzumerken, dennoch blieben die Mädels aus dem Schussental stets an den Gästen dran. In der 12. Minute dann sogar die Führung zum 6:5 durch die gerade in der Anfangsphase sehr agile Paula Komprecht.

In der Folge entwickelte sich ein für die vorbildlich verteilten Zuschauer interessantes und abwechslungsreiches Spiel, was stets durch die Spannung lebte. Keines der beiden Teams vermochte sich richtig abzusetzen - der TVW hatte zwar das Spiel über den Kreis blendend im Griff, kassierte aber zu viele einfache Tore aus der Distanz. Die TG nutze diese Schwäche und zog zum Pausenstand auf 14:11 weg.

Anders, als in vergangenen Duellen mit dem gleichen Gegner konnten die Biberacher dem TVW in Halbzeit zwei nicht durch ihr gefürchtetes Tempospiel enteilen - im Gegenteil, der TVW hatte sich nun besser auf den Rückraum eingestellt, kassierte mit einer starken Diana Zimmermann im Tor nur noch 9 Gegentreffer und brachte die Heimmannschaft ordentlich in Bedrängnis. Für etliche Kopfschüttler sorgte die Verteilung an progressiven Strafen - besonders in der Schlussphase der Begegnung. Innerhalb nicht einmal einer Minute (57. + 58.) gab es 2x Rot für die Gastgeber. So im "Flow" schickte der Unparteiische in Minute 59. gleich auch noch Johanna Borrmann für eine Aktion mit der dritten Zeitstrafe von der Platte, die in vielen Augen nicht mal ein Freiwurf verdient gehabt hätte. Der letzte Angriff endete für den TVW symptomatisch mit einem doppelten Innenpfostentreffer von Paula Komprecht. 

In Summe wäre eine Punkteteilung sicher gerecht gewesen - der TVW muss sich aber auch so, insbesondere mit einer kämpferisch tadellosen Vorstellung, nicht grämen.

TVW: Pina Müller, Diana Zimmermann (Tor), Miriam Borrmann (4), Annika Datz, Franzi Dörr, Johanna Borrmann (6), Alicia Neto (6/4), Johanna Jassniger, Johanna Veser (2), Marilen Berger, Paula Komprecht (3), Nike Meichle (1)

Betreuerteam: Jojo Koch, Oli Borrmann, Teresa Datz, Lena Haberbosch, Lina Wieland