TV Weingarten Handball e.V.

News

HILFE wir die Ew brauchen noch Verstärkung!

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Ew hat viel Spaß - aber nur 7 Mädels

Weiterlesen

Mitgliederversammlung Förderverein 2019

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Anbei finden Sie die Einladung zur Hauptversammlung des Fördervereins TV Weingarten Handball.

Einladung

Weiterlesen

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs - HVW strebt Saisonstart am 19. September an

Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb beim TVW erfolgt - Staffeleinteilungen und Spielplanerstellung in Kürze

Mit guter Unterstützung der Stadt Weingarten ist es inzwischen gelungen alle TVW-Teams (bis auf die Handballzwerge) wieder in den Trainingsbetrieb zu integrieren. Durch die von der Stadt zur Verfügung gestellten zusätzlichen Freiflächen konnten die sonst sehr vollen Hallen entzerrt und die gefordeten Maximalzahlen an Sportlern gewährleistet werden. Unter den geforderten Hygieneauflagen von Stadt und Land trainieren so einige Teams bereits seit gut einem Monat wieder.

Der HVW treibt indes die Saisonplanung 20/21 voran. Außer der Staffeleinteilung der Damen (https://www.hvw-online.org/spielbetrieb/verband-alte-daten/maenner-und-frauen) stehen noch keine Ligazugehörigkeiten fest. Insbesondere bei der Jugend wartet man gespannt auf die Einstufung in die einzelnen Staffeln.

Als Saisonstart wird vom Verband der 19. September favorisiert. Sollte sich durch die Corona-Ereignisse bis dahin eine neue Situation ergeben, wird auch ein späterer Saisonstart in Erwägung gezogen, wobei dann die entfallenen Spiele zu Beginn einfach am Saisonende angefügt werden sollen. Die Spielplanung der Vereine soll in Kürze beginnen.

 

 

 

Herren 1 mit starkem Auswärtsspiel

Starke Abwehr und clevere Abwehr

Bezirksklasse Bodensee/Donau

Sonntag, 01. März 2020, 17:00 Uhr Sportpark in Vöhringen

TV Weingarten Handball VS SC Vöhringen 2 28:23 (13:10)

 

Am vergangen Sonntag reisten die Männer des TV Weingarten Handball zum Auswärtsspiel nach Vöhringen. Die Personalsituation war nicht die beste, da viele Spieler Krankheitsbedingt abgesagt hatten oder angeschlagen ins Spiel gehen mussten.
Nichtsdestotrotz wollten die Männer von Trainer Bittenbinder ein gutes Spiel abliefern und die zwei Punkte aus der fremde entführen.

Das Spiel begann eher zäh. Die TVWler ließen einige gute Möglichkeiten liegen standen in der Abwehr aber solide, sodass nach 11. Minuten ein 4:1 für den TVW auf der Anzeige leuchtete.
Aber man sah auch schon an den Strafen wo die Reise heute hingehen würde: 4. Gelbe Karten und eine 2. Minuten Strafe nach weniger als 10. Minuten zeigten, dass es ein äußerst robustes Spiel werden würde. Auch da sich kurz nach Anpfiff ein Vöhringer Spieler bei einem Zusammenstoß am Knie verletzte, an dieser Stelle gute Besserung!

In der ersten Spielhälfte konnten die Welfen das Spiel kontrollieren und die Führung konstant auf 3. - 4. Toren halten, auch durch einen glänzend aufgelegten Thomas Nuffer im Tor.

Über die Stationen 5:2 und 10:6 aus Sicht des TVW ging man mit einem 13:10 in die Halbzeit.

Zu Beginn der zweiten Hälfte versucht der TVW die Führung auszubauen, was ihm in der 33. Minute mit dem 16:11 durch Patrick Wiedemann auch gelang. Der SCV stellte daraufhin die Abwehr um, indem sie Daniel Felcini offensiv deckten. Dadurch schlich sich der Fehlerteufel ein und der SCV konnte in der 43. Minute auf 2. Tore herankommen (20:18). Das Spiel wurde nun zunehmend ruppiger und manchmal auch etwas unfair, aber der TVW ließ sich nicht beirren und spielte weiter eine solide Abwehr und einen ruhigen Angriff. Trotz 4. Minuten Unterzahl in den letzten 10. Minuten des Spiels schaffte es der TVW einen 4. Tore Vorsprung zu halten und durch Jannik Holzer wurde dann mit dem 28:23 der Schlusspunkt eines durch und durch souveränen Auswärtsspiels gesetzt.

 

Für den TVW spielten: Baur, Nuffer (Tor), Pfadenhauer (1), Stieger (8/4), Felcini (5), Eitel (4), Köhler, Lohrmann (2), Wiedemann (3), Holzer (3), Schoch (2)