TV Weingarten Handball e.V.

News

!!! Spielerinnen gesucht !!!

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Lust auf leistungsorientierten Handball?

Weiterlesen

Mitgliederversammlung des Fördervereins 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Weiterlesen
Zivilcourage zeigen - Aktion-Tu-Was - Eine Initiative Ihrer Polizei

Vorsichtiger Re-Start des Mannschaftstrainings beginnt mit den Kleinen

Mit den zahlreichen Lockerungen, die Bund und Länder beschlossen haben, kam auch die Erlaubnis der Stadt, langsam das Training wieder aufnehmen zu dürfen. Beginnen dürfen wir mit den Teams unterhalb 14 Jahren - zunächst nur Outdoor.

Zahlreiche Trainer absolvierten bereits die ersten Einheiten mit ihren Schützlingen - bevor das Wetter wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Für weitere Lockerungen ab Ende März / Anfang April sehen die Prognosen angesichts der Zahlen derzeit eher pessimistisch aus... Wir hoffen weiter auf eine Besserung der Lage. Bis dahin gehen die zahlreichen Online-Trainings natürlich weiter. 

Vielen Dank an alle Trainer, Betreuer und sonstige Helfer für das Kontakthalten, Kreativsein, Planen und Durchhalten!

Damen 2 - Unbekannter Gegner mit bekannten Gesichtern?

Kreisliga-Aufsteiger MTG Wangen zu Gast in der Großsporthalle des TVW

 

Bezirksklasse Bodensee/Donau

TV Weingarten II - MTG Wangen

Sonntag, 18.11.18 um 17:00 Uhr  

Am Sonntag Nachmittag treffen die Spielerinnen des TV Weingarten 2 auf den ihnen noch unbekannten Kreisliga-Aufsteiger aus Wangen. Dennoch sind einige Gesichter der MTG- Mannschaft bekannt, da es sich hierbei um ehemalige Württembergliga-Spielerinnen handelt. Insbesondere Rückraumshooterin Isabella Wucher gilt es unter Kontrolle zu bekommen, da sie in den letzten Spielen nie unter 10 Tore geworfen hat. Die MTG Wangen sind gut in die neue Runde gestartet und stehen nach nur einer Niederlage auf dem vierten Tabellenplatz. Der siebte Tabellenplatz des TVW hält dennoch nicht davon ab, die 2 Punkte in eigener Halle auf das eigene Konto zu holen. Die Mannschaft unter Julia Müller wird mit einem guten Mix aus erfahrenen Spielerinnen sowie junger Unterstützung aus der eigenen Jugend auflaufen. Nach einer Niederlage gegen das Ligaschlusslicht am vergangenen Wochenende, will man nun in eigener Halle wieder eine bessere Leistung zeigen. Durch eine aktive und kompakte Abwehrleistung und einen konzentrierten Angriff will man das Derby für sich entscheiden. Man darf auf die Aufstellung beider Mannschaften gespannt sein. Anpfiff in der Großsporthalle ist um 17 Uhr.