TV Weingarten Handball e.V.

News

Mitgliederversammlung des Fördervereins 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung

Weiterlesen

HVW setzt Saisonstart auf 10./11. Oktober fest

Die Spielplanerstellung hat begonnen - Saisonbeginn vom Verband auf 10./11. Oktober festgelegt

Inzwischen läuft die verspätete Spielplanungsphase bei allen Vereinen - in den vergangenen Jahren stand zu diesem Zeitpunkt der Spielplan bereits.

Der Saisonstart wurde vom Verband inzwischen auf 10./11. Oktober verschoben. Für diesen Zeitpunkt müssen in Zusammenarbeit mit den Kommunen noch individuelle Hygienekonzepte für alle Sportstätten erarbeitet und anschließend beim Verband vorgelegt werden. Eine nicht ganz leichte Aufgabe, der sich die Vereine gerade neben der eigentlichen sportlichen Vorbereitung stellen müssen.

Damen 2 schaffen Klassenerhalt in der Bezirksklasse

Damen 2 schaffen Klassenerhalt in der Bezirksklasse

Die Saison 2019/2020 bei der Landesligareserve des TV Weingarten war überwiegend von schwankenden Leistungen geprägt. Oft machten es große Veränderungen im Kader dem Trainergespann Baur/Felcini/Kühl schwer, eine kontinuierliche Konstanz im Spiel der Mädels zu etablieren. Nichts desto trotz konnte die Mannschaft um Kapitänin R. Hilebrand über Phasen hinweg zeigen, dass Sie nicht umsonst in dieser Liga antraten. Das Ziel vor der Saison war in erster Linie ganz klar der Klassenerhalt mit Blick auf die obere Tabellenhälfte.

Die Vorbereitung wurde nahtlos an die abgeschlossene Runde angeknüpft. Wöchentliche Fitnesseinheiten in der Halle, sowie diverse Trainings in einem örtlichen Studio, halfen dabei die Fitness der Mannschaft zu erhalten und weiter auszubauen. Karin Kühl, erfahrenste Spielerin der TVW-Damen, komplettierte das Trainerteam um Daniel „Björni“ Felcini und Tim Baur.

Den ärgerlichen und teils zu deutlichen Niederlagen gegen die Ligaveteranen und Absteiger SG Argental 2, MTG Wangen 2 sowie die HSG Friedrichshafen/Fischbach folgte der erste Sieg gegen den direkten Abstiegskonkurrent aus Schemmerhofen und auswärts gegen die Mannschaft der HSG Langenau/Elchingen. Des Weiteren konnte, kurz vor der Weihnachtspause die TG Biberach souverän geschlagen werden. Das neue Jahr startete mit einem Punkt gegen die, noch im Hinspiel deutlich überlegenere, Mannschaft aus Argental. Die restlichen Spiele konnten, wenn auch oft sehr knapp und ärgerlich, nicht mehr gewonnen werden.

Da die letzten Spiele aufgrund der bekannten Situation nicht mehr ausgetragen werden konnten, und alle der Meinung waren, dass hier die noch benötigten zwei Punkte zum Klassenerhalt geholt werden, schloss man die Saison auf dem zweitletzten Tabellenplatz ab. Durch die Entscheidung des Verbandes, keine Mannschaft absteigen zu lassen, tritt man in der anstehenden Runde 20/21 erneut in der Bezirksklasse an.

Der Kader war vor jedem Spiel eine große Wundertüte. Neben den Stammkräften konnte man, soweit es Überschneidungen mit den Damen1 und der B-Weiblich zuließ, oft auf junge und erfahrene Spieler zurückgreifen. Auch Stand-By-Spielerinnen sprangen, dankenswerter Weise, öfter ein, um das Team zu unterstützen

Bereits vor Abbruch der Saison stand fest, dass es eine Veränderung im Trainerteam geben wird. Karin Kühl und Tim Baur konnten aus zeitlichen Gründen die Mannschaft nicht weiter betreuen. Hierfür wird der alt bekannte Herren-Spieler und Damen 2 Meistercoach Stefan Franz, den nun in der dritten Saison tätigen Björni Felcini an der Seitenlinie unterstützen.

Die Vorbereitung hat unter Auflagen bereits Mitte Juni begonnen und es wird akribisch an der Fitness, spielerischen Ansätzen und dem Teamgeist gearbeitet. Trainiert wird Mittwoch und Freitag, teils auf den Freiflächen, teils in der Sporthalle.

Neue Spielerinnen sind jederzeit Willkommen und können die Kontaktdaten auf der Homepage verwenden, um das Trainerteam zu erreichen.