TV Weingarten Handball e.V.

News

Mitgliederversammlung des Fördervereins 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung

Weiterlesen
Zivilcourage zeigen - Aktion-Tu-Was - Eine Initiative Ihrer Polizei

Der TVW wünscht allen seinen Mitgliedern und Freunden ein gutes, gesundes und zuversichtliches Neues Jahr!

Damen 2 erkämpfen sich den zweiten Sieg in Folge

Mit Kampfgeist und starker Abwehr verteidigen die Weingärtnerinnen gegen Argental die Tabellenführung

Mit dem klaren Ziel an den Erfolg in der Woche zuvor anzuknüpfen, startete die Mannschaft von Trainer Stefan Franz am Samstagabend ins Spiel gegen die SG Argental 2. Doch wo gegen Illertal bereits in den ersten Minuten eine Führung herausgearbeitet werden konnte, blieb die Partie gegen Argental lange torlos: Nach sieben Minuten war es noch keiner der beiden Mannschaften gelungen einen Treffer zu erzielen, was einer starken Abwehr- und Torhüterleistung auf beiden Seiten zugeschrieben werden konnte. Nach siebeneinhalb Minuten war es dann Janine Kiner, die den ersten Treffer für den TVW erzielen konnte. Doch Argental ließ nicht lange auf sich warten, glich eine Minute später auf 1:1 aus und ging zwischenzeitlich mit 2:1 in Führung. Mit zwei verworfenen 7-Metern verpassten die Weingärtnerinnen zwar die Chance sich schon früh einen Vorsprung herauszuspielen, konnten allerdings durch schöne Aktionen aus dem Spiel heraus, immer wieder mit einem Tor in Führung gehen. Die Gastgeberinnen aus Argental ließen allerdings nie lange auf den Anschluss oder Ausgleichstreffer warten, sodass es nach einer wenig torreichen und abwehrintensiven ersten Halbzeit 6:6 stand.

Mit 6 Gegentoren zur Halbzeit könne man absolut zufrieden sein, lobte Trainer Stefan Franz zurecht die Abwehrleistung seiner Mädels. Im Gegenzug betonte er aber auch im Abschluss noch konsequenter zu sein, sich weniger dem Spielfluss der Gegner anzupassen, sondern das eigene Tempo zu halten. Dann könne man sich eindeutig als die stärkere Mannschaft beweisen.

Motiviert starteten die Mädels in die zweite Halbzeit. Zwar erzielte Argental den ersten Treffer der zweiten 30 Minuten, doch durch zahlreiche Tore von Lena Komarek, Paula Komprecht und Sarah Bauknecht mit einer 100%-Quote von der 7-Meter Linie (4/4), konnte der TVW sich einen guten Vorsprung von 10:14 herausarbeiten. Doch nach knapp 45 Minuten schien sich das Blatt noch einmal zu wenden: Man leistete sich unnötige Fehler und zu einfache Ballverluste im Angriff, sodass Argental, vor allem durch Corina Günthör und Christina Probst, bis zum 15:15-Unentschieden nochmals gefährlich nah herankam und sogar mit 16:15 in Führung ging.

Folgerichtig nahm der TVW eine Auszeit, um sich kurz zu sortieren und neu zu motivieren – man war sich einig das Spiel gewinnen zu können, wenn man sich jetzt noch einmal voll konzentrieren würde. Die letzten zehn Minuten gehörten dann dem TVW: Schnell hatte sich die Mannschaft um Spielmacherin Jasmin Sonntag wieder gefangen, erzielte fünf Tore in Folge und stand gleichzeitig fest in der Abwehr, sodass Argental in den letzten sieben Minuten torlos blieb. 16:20 endete dieses spannende Abwehrduell, mit dem sich die TVW Mädels weitere zwei Punkte und die Verteidigung des ersten Tabellenplatzes erkämpft haben.

 

Für den TVW: Felicitas Bär; Lena Komarek 8, Sarah Bauknecht 6/4, Paula Komprecht 4, Janine Kiner 1, Marilen Berger 1, Selina Romer, Lena Genschow, Jasmin Sonntag, Martina Michel, Daniela Schirmer, Ruzica Garic, Laura Mayer; Stefan Franz, Jaqueline Ströh, Carmen Hellier, Matilda Obermaier