TV Weingarten Handball e.V.

News

HILFE wir die Ew brauchen noch Verstärkung!

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Ew hat viel Spaß - aber nur 7 Mädels

Weiterlesen

Mitgliederversammlung Förderverein 2019

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Anbei finden Sie die Einladung zur Hauptversammlung des Fördervereins TV Weingarten Handball.

Einladung

Weiterlesen

Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs - HVW strebt Saisonstart am 19. September an

Wiedereinstieg in den Trainingsbetrieb beim TVW erfolgt - Staffeleinteilungen und Spielplanerstellung in Kürze

Mit guter Unterstützung der Stadt Weingarten ist es inzwischen gelungen alle TVW-Teams (bis auf die Handballzwerge) wieder in den Trainingsbetrieb zu integrieren. Durch die von der Stadt zur Verfügung gestellten zusätzlichen Freiflächen konnten die sonst sehr vollen Hallen entzerrt und die gefordeten Maximalzahlen an Sportlern gewährleistet werden. Unter den geforderten Hygieneauflagen von Stadt und Land trainieren so einige Teams bereits seit gut einem Monat wieder.

Der HVW treibt indes die Saisonplanung 20/21 voran. Außer der Staffeleinteilung der Damen (https://www.hvw-online.org/spielbetrieb/verband-alte-daten/maenner-und-frauen) stehen noch keine Ligazugehörigkeiten fest. Insbesondere bei der Jugend wartet man gespannt auf die Einstufung in die einzelnen Staffeln.

Als Saisonstart wird vom Verband der 19. September favorisiert. Sollte sich durch die Corona-Ereignisse bis dahin eine neue Situation ergeben, wird auch ein späterer Saisonstart in Erwägung gezogen, wobei dann die entfallenen Spiele zu Beginn einfach am Saisonende angefügt werden sollen. Die Spielplanung der Vereine soll in Kürze beginnen.

 

 

 

Damen 1 sind gegen den TV Rottenburg gefordert

Der TVW will zu Hause zwei wichtige Punkte einfahren und wieder Kurs aufnehmen


TVW Damen wollen wieder zurück in die Spur
Samstag, den 07.03.2020, Anpfiff 18 Uhr in der GSH in Weingarten

Nach einer durchwachsenen Leistung in der vergangenen Woche gegen die HSG Hossingen-Meßstetten und der damit verbundenen und ernüchternen 25:32 Niederlage, sind die Welfenstädterinnen an diesem Samstagabend wieder zwingend gegen den TV Rottenburg gefordert. Mit dem TVR gastiert an diesem Samstagabend der noch punktlose Tabellenelfte in der Großsporthalle und die Welfenstädterinnen müssen in jedem Falle eine bedeutend bessere Leistung als noch in der Vorwoche abrufen.

Dabei durchlebte der TVW zuletzt eine wahrliche Berg- und Talfahrt gegen die HSG Hossingen-Meßstetten und die Weingartenerinnen unterlagen am Ende nicht unverdient, weil man an diesem Tage es einfach an der notwendigen Konstanz und Konsequenz vermissen ließ.  Doch im TVW-Lager versuchte man unter der Woche dieses Kapitel schnellstens ad acta zu legen, daraus sicherlich für die kommenden Aufgaben die notwendigen Lehren zu ziehen und sich dennoch gleich wieder für die anstehenden Aufgaben auszurichten.

Für die Welfenstädterinnen war die Niederlage zwar ein kleiner Rückschlag, doch die TVW-Damen bleiben weiterhin aussichtsreich im Kampf um einen Top 4 Platz im Rennen, nachdem die Landesligastaffel weiterhin ausgeglichen bleibt und auch die direkte Konkurrenz zuletzt patzte. Dennoch muss der TVW sich auf die eigene Leistungsfähigkeit in den verbleibenden fünf Partien konzentrieren und volle Fahrt aufnehmen. Dabei scheint zwar die heutige Partie als eine Art als Pflichtaufgabe, doch auch die Gäste haben in einigen Spielen gezeigt, dass sie gegen mehrere Gegner lange Zeit auf Augenhöhe bestreiten können und man daher auch alles andere als unterschätzen darf.

Vor allem die Abwehr muss heute dabei wieder mehr Dynamik und Entschlossenheit an den Tag legen. Wenn die Welfenstädterinnen auch zudem ihre Stärke wieder über das Tempospiel sucht, dürften zwei weiteren Punkten vor heimischem Publikum nichts im Wege stehen. Dennoch muss der TVW dabei seiner Favoritenrolle erst einmal gerecht werden und über sechzig Minuten Arbeit diese wichtigen Punkte sich auch kämpferisch verdienen.