TV Weingarten Handball e.V.

News

Mitgliederversammlung des Fördervereins 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Weiterlesen

Mitgliederversammlung 2020

|   Öffentlichkeitsarbeit - News

Einladung zur Mitgliederversammlung

Weiterlesen
Zivilcourage zeigen - Aktion-Tu-Was - Eine Initiative Ihrer Polizei

Saisonende ist amtlich - Verbände in Baden-Württemberg annulieren die Saison

Zeitnah mit der Entscheidung der Politik, den Lockdown zu verlängern, gab der HVW in einer Mitteilung bekannt, dass damit der Spielbetrieb 20/21 auch im Aktivenbereich beendet ist.

Der TVW wartet nun gespannt auf die nächsten Entscheidungen in Sachen Corona-Verordnungen und einem damit verbundenen möglichen Re-Start Trainingsbetrieb, bzw. der Aussicht auf evtl. Jugend-Qualis. Die Planungen im Hintergrund laufen beim TVW. Sobald es Neuerungen gibt, erfahrt Ihr es über die Vereinskanäle. Bis dahin, bleibt in Kontakt und vor allem gesund!

Damen 1: Deutliche Niederlage gegen Pfullingen

VfL Pfullingen - TV Weingarten 29:17 (17:9)
Eine deutliche Niederlage mussten die TVW Damen einstecken beim VfL Pfullingen was vor allem an der Ineffizienz im Angriffsspiel lag. Die offensive Abwehr des körperlich robusten Gastgebers schmeckte den TVW Damen gar nicht und wenn man sich mal freispielen konnte, scheiterte man oft an der Verwertung der Chance. Viel vorgenommen hatte man sich für den ersten Auftritt in der Verbandsliga auch wenn sich alle bewusst waren ,dass man gleich auf ein Topteam der Liga trifft.

Von Anfang an taten sich die TVWler schwer ihr Angriffsspiel durch zubringen gegen die beherzt zupackenden Gastgeber. Und auch in der Abwehr hatte man so seine Liebe Not vor allem mit der Wurfgewaltigen Lydia Junger, die allein sechs ihrer neun Tore in den ersten zwanzig Minuten erzielte. So zog der VfL bis zur Pause auf 17:9 davon und ließ keinen Zweifel aufkommen wer Herr im Ring ist. Dennoch zeigten die TVW Damen Moral und kämpften bis zum Schluss um jeden Ball . Leider reichte es nicht um dem Spiel nochmal eine Wende zu geben und so musste man mit der zwar erwarteten aber um ein paar Toren zu hoch ausgefallen Niederlage , die Heimreise antreten. Jetzt heißt es nach vorne zu schauen und in Ruhe weiterarbeiten, dann dürfte der erste Sieg in nicht allzu ferner Zukunft liegen. die nächste Gelegenheit ist schon kommenden Samstag beim Heimspiel gegen Ebersbach/Bünzwangen.

Für den TVW spielten Daniela Schirmer, Hannah Khater 1, Maike Hämmerle,Sarah Bauknecht 3, Lena Komarek, Annka Kübler 5, Amela Celahmetovic 2, Stephanie Schneider 2, Lea Frankenhauser, Felicitas Bär, Nadja Meier, Barbara Koch 3, Johanna Veser 1.