TV Weingarten Handball e.V.

Wunder oder Abschied

"Mission Impossible 2" in der Großsporthalle Weingarten im Rückspiel.

Handball – Damen

Württembergliga - Relegation

 

Am Samstag, den 09.05.2015 um 18.00 Uhr

in der Großsporthalle Weingarten

 

TV Weingarten - HSG Kochertürn/Stein

Wunder oder Abschied – TVW Handballerinnen mit letzter Herausforderung in der Saison 2014 / 2015

(kd) In der Großsporthalle Weingarten haben die TVW Damen auf jeden Fall ihren letzten Auftritt in der laufenden Saison, ob dieser als Wunder oder Abschied nach über einem Jahrzehnt Württembergliga und Oberliga in die Geschichte eingeht, werden alle Anwesenden nach 60 Minuten selbst erleben.

Nach dem deutlichen Endstand im Hinspiel bei der HSG Kochertürn / Stein mit 29:21 wird die Aufgabe im Rückspiel für die TVW Damen nicht einfacher.

Mit 8 Toren Rückenwind sind die Gäste der klare Favorit in Weingarten und müssen im Prinzip nur ihren komfortablen Vorsprung über die 60 Minuten durchbringen.

Für die Mannschaft um Trainer Jens Kühl gibt es nur den schnellen Weg zum Torerfolg, gepaart mit aggressiver Abwehrarbeit und natürlich einem perfekten Tag für alle Spielerinnen.

Wahrlich braucht es ein kleines Handballwunder, wenn die Gastgeberinnen am Ende über einen Klassenerhalt jubeln wollen. Aber ohne die Hoffnung ins unermessliche zu schrauben und den Anpfiff recht realistisch anzugehen, darf zum Ausdruck gebracht werden, das die TVW Handballerinnen gerade in aussichtslosen Situationen nicht aufgeben, sonst hätten wir am Samstag kein Rückspiel, sondern wäre schon längst abgestiegen.

Leider bleibt den TVW Damen analog zu den TVW Herren in der laufenden Saison das Verletzungspech treu und so gibt es auch vor dem letzten Saisonspiel die Hiobsbotschaft, das eine der erfahrensten Spielerinnen Vanessa Coronel – Mendoza aufgrund eines Achillessehnenrisses ihrer Mannschaft fehlen wird.

Die TVW Damen freuen sich über lautstarke Unterstützung bei der „Mission Impossible 2“ und am Ende darf entweder über ein historisches Wunder gejubelt werden oder einfach nur die kämpferische starke Leistung insbesondere im Saisonendspurt gewürdigt werden.