TV Weingarten Handball e.V.

Trotz sehr gutem Spiel keine Punkte für die Damen 2

… beim Tabellenführer aus Vöhringen verlor man äußerst knapp und unglücklich

(op/js) Vergangenen Samstagabend mussten die Damen 2 des TV Weingarten eine bittere und vor allem knappe Niederlage einstecken. Vermutlich war es dennoch die bisher beste Partie der Saison, die der Mannschaft weitere Motivation und Kraft für den Saison-Endspurt bringen soll. Vor allem die Abwehrleistung war mehr als überzeugend und brachte den Tabellenführer an seine Grenzen.  

Obwohl man sich vorgenommen hatte zwei Punkte aus Vöhringen mit nach Hause zu nehmen, wiederholten sich leider die Ereignisse der letzten Saison. In der Hinrunde konnte man die zwei Punkte noch mitnehmen, während sich in der Rückrunde der SC Vöhringen den Sieg geholt hat. Nach einem mehr als passablen Heimsieg (17:10) ging der Sieg in der Rückrunde mit einem Tor Unterschied an die Vöhringer Mannschaft.

Mit einem vollem Kader und der Unterstützung durch Alina Holzer und Nicole Spänle fuhr man zu der gegnerischen Mannschaft. Man wusste, es würde kein einfaches Spiel gegen den Tabellenführer werden, denn beide Mannschaften spielen nach wie vor um den Aufstieg. Von Anfang an hatte man Probleme den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Oftmals hat man zwar gute Chancen herausgespielt, scheiterte dann jedoch am gegnerischen Torwart. Es konnten leider zu wenig leichte Tore durch die erste Welle erzielt werden, denn die Heimmannschaft hatte ein gutes Rückzugsverhalten. Die TVW Abwehr dagegen standsehr sicher, agierte offensiv und kämpferisch und kam der Gegner dennoch zum Wurf, so stand die gut aufgelegte Nicole Spänle parat. Das ganze Spiel war eine knappe Aufholjagd, jedoch scheiterte man immer wieder an einem erfolgreichen Abschluss. Es war schwierig, Tore aus dem Rückraum zu erzielen; immer wieder konnten die Vöhringer Spielerinnen die Würfe blocken. Trotzdem kämpfte man das ganze Spiel lang und verlor nicht den Mut das Spiel noch zu drehen. So ging man nur mit 6 erzielten Toren in die Halbzeit. Die Gegnerinnen hatten ebenso wenig Glück und waren lediglich drei Tore voraus.

Nach der Halbzeit konnte man dann vorübergehend den Ausgleich schaffen, jedoch hinkte man die restliche Spielzeit meist mit einem Tor hinterher. Es war eine Begegnung auf Augenhöhe und die Zuschauer konnten eine sehr spannende Schlussphase beobachten, in der alles möglich gewesen wäre. Schlussendlich reichte es den TV Damen aber nicht zum Sieg und man trennte sich mit einer knappen 17:16 Niederlage.

Den Mut verlieren die TVW Damen trotzdem nicht. Gegen den Tabellenersten mit einem Tor zu verlieren, zeigt, dass man in den nächsten Spielen durchaus einen Sieg schaffen kann und genau das haben die Mädels auch vor. Die Saison bringt noch drei Spiele mit sich und nächsten Samstag steht das nächste Heimspiel gegen den TV Gerhausen 2 bevor.

Ein großer Dank gilt Nicole Spänle und Alina Holzer, die dem Team mit ihrer spielerischen Leistung sehr geholfen haben. Ebenso geht ein herzliches Dankeschön an Interimstrainer Stefan Glatzer, der eine wichtige Unterstützung war und Coach Stefan Franz, der selbst ein Spiel zu bestreiten hatte, gut vertrat.

Für den TVW: Nicole Spänle, Jacqueline Braunger; Carmen Nowak 2, Maike Hämmerle, Selina Romer 1, Jasmin Sonntag, Julia Müller, Rebecca Hilebrand 4/1, Janine Kiner, Stephanie Schneider 2, Victoria Meltzer, Karoline Nogly, Oliwia Przesadna, Alina Holzer 7/1; Stefan Glatzer