TV Weingarten Handball e.V.

Herren 1: Sieg in Lindau

TV Weingarten vs TSV Lindau 29:26 (15:12)
Samstag, 17.10.2020 Sporthalle Lindau-Aeschach
 

Am vergangenen Samstag reiste die 1. Herrenmannschaft des TVW, mit voller Bank und hochmotiviert, zum letztjährigen Vizemeister nach Lindau.
Nachdem man sich unter der Woche intensiv auf den bevorstehenden Gegner vorbereitet hatte, war die ganze Mannschaft guter Dinge zählbares aus Lindau mitnehmen zu können.

Gleich zu Spielbeginn konnte Tobias Eitel, per Gegenstoß, den Führungstreffer erzielen, diese Führung sollte der TVW über die gesamte Spielzeit nicht mehr abgeben. In der Abwehr stand man gut und konnte so den ein oder anderen Ball erobern und sich so langsam von der TSV um Ex-Bundesligaspieler Jörg Lützelsberger absetzen. Dieser hielt die TSV mit 2 Toren in dieser Anfangsphase im Spiel sodass Lindau in der 12' Minute auf 5:6 verkürzen konnte. Aber der TVW ließ sich nicht verunsichern, vorallem auf Maximilian Schoch war an diesem Abend vom 7-Meter Strich verlass. Im Angriff war man trotz allem hin und wieder zu hektisch und verlor viele Bälle, konnte in der Abwehr aber schlimmeres verhindern, so konnte der TVW sich in der 27' Minute das erste mal auf 5 Tore absetzen (14:9 aus sicht des TVW). In der Schlussphase leisteten sich die Männer von Trainer Bittenbinder einige Unkonzentriertheiten sodass die Welfenstädter nurnoch mit einer 3 Tore Führung in die Kabine gingen.

In der Kabine schwor sich die Mannschaft darauf ein, weiterhin zu kämpfen und sich in der Abwehr mehr zu konzentrieren und die Angriffe vorne ruhig zu spielen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren es aber die Lindauer die den ersten Treffer erzielten.
Nun begann der TVW im Angriff besser auf die Lücken zu stoßen und der Ball lief flüssig durch die Angriffsreihe, man spielte bis sich die Chance ergab und verwandelte diese dann auch meistens. Als Daniel Felcini in der 46' Minute den 5 Tore Vorsprung wieder herstellte, war die Stimmung auf der TVW Bank ausgelassen und man versuchte die Mannschaft weiter zu pushen.
Leider hatte dies nicht den gewünschten Effekt und Lindau verkürzte erneut auf 3 Tore, Trainer Bittenbinder reagierte mit Einer auszeit und ermahnte seine Männer das man sich mehr anstrengen muss, wenn man die 2-Punkte mit nachhause nehmen will.

In der Schlussphase wogte die Partie hin und her, der Lindauer Jörg Lützelsberger hielt den TSV erneut, mit 5 Toren in den letzten 10 Minuten im Spiel und konnte sogar in der 58' Minute das 25:27 erzielen. Doch Daniel Felcini hatte sofort die Antwort parat.
In der letzten Minute spielten die Lindauer eine offensive Abwehr, konnte den TVW aber nicht mehr entscheidend stören.

Am Ende stand ein hochverdienter 29:26 Sieg, für den TVW, auf der Anzeigetafel der gleichbdeutend mit der Tabellenführung ist.

Am kommenden Samstag spielt der TVW daheim gegen Leutkirch und wird alles daran setzen die Tabellenführung zu verteidigen.
Für den TVW spielten: Hölle, Nuffer (beide Tor), Pfadenhauer, Dörr, Lohrmann, Steinhart (1), Eitel (4), Holzer (4), Kiner (1), Felcini (6), Pfau, Zülke (1), Schoch (8/4)