TV Weingarten Handball e.V.

Heimpremiere für die B-weiblich in der BWOL

TV Weingarten - HSG Böblingen/Sindelfingen

Sonntag, 06.10.2019, 15:15 Uhr, Großsporthalle Weingarten

Heimpremiere für die B-weiblich in der BWOL

Sonntag, 06.10.2019, 15:15 Uhr, Großsporthalle Weingarten
TV Weingarten - HSG Böblingen/Sindelfingen

B-weiblich mit dem ersten Auftritt bei ihrer Mission-Impossible-Tour


Höher geht nicht - der TVW stellt sich in der höchsten Liga den extremen Herausforderungen. Im Sommer hatten sich die TVW-Mädels sensationell mit nur einer Niederlage in den Qualispielen für die BWOL qualifiziert. Nun heißt es den Besten im Bundesland die Stirn zu bieten. Das illustre Teilnehmerfeld der BWOL besteht aus 10 Teams. Nicht weniger als 6 Vereine davon stellen den Nachwuchs eines Erst- bis Drittligisten. So ist der TVW wohl der einzige Verein ohne Spielerin, die bereits bei DHB-Lehrgängen am Start war. Einige Gegnerinnen haben bereits Erfahrungen aus der jüngst ausgetragenen U17-EM oder Spielen der Ersten bis Dritten Liga bei den Damen.
Eine Herkulesaufgabe also. Und einen kleinen Vorgeschmack für die Schwere der Aufgabe gab es bereits beim Auswärtsdebüt vor zwei Wochen bei der SG Kappelwindeck/Steinbach, einem der selbsternannten Anwärter um die Deutsche Meisterschaft. Beim deutlichen 10:38 zeigten sich die TVW-Mädels zu sehr beeindruckt von der Klasse des Gegners - schnell fehlte an diesem Tag der Mut im Angriff und jeder noch so kleine Fehler wurde durch eine Flut an Gegenstößen bestraft.
Am kommenden Sonntag kommt mit der HSG Böblingen/Sindelfingen ein Mitaufsteiger in die Großsporthalle. Die HSG kommt mit dem Rückenwind aus einem knappen Sieg bei der HSG Freiburg, während der TVW sich mit einem erfolgreichen Trainingsspiel beim bayrischen Landesligisten SC Vöhringen im Rythmus hielt.
Mit einer couragierten Leistung möchte der TVW am Sonntag in der heimischen Großsporthalle die BWOL-Saison beginnen, bevor es in der Folgewoche zum Nachwuchs des Deutschen Meisters und einer der Überfliegerteams nach Bietigheim geht. Die Welfenstädterinnen müssen weiterhin auf die Langzeitverletzte Paula Komprecht verzichten, hinzu gesellte sich die Sprunggelenkverletzung von Johanna Veser aus dem Auftaktspiel und ein gebrochener Finger bei Neuzugang Teresa Datz beim A-Jugendeinsatz ihres Heimvereins TSV Bad Saulgau. Dafür werden C-weiblich-HVW-Auswahlspielerin Lisa Hoffmann und Alicia Neto ihr diesjähriges Debüt in der B1 geben.

Mit Teresa Datz und Lena Haberbosch heißt der TVW zwei neue Spielerinnen vom TSV Bad Saulgau willkommen. Beide spielen mit einem Gastspielrecht in der Saison 19/20 im Schussental.
Der TVW hofft auf eine ähnlich tolle Heimspielatmosphäre, wie in der letzten Württembergligasaison, als der Grundstein für die Mission-Impossible-Tour 19/20 gelegt wurde.

BWOL-Kader TVW:
Selina Grimm, Diana Zimmermann, Julia Götz (Tor), Miriam Borrmann, Paula Komprecht, Christiane Zimmermann, Katinka Karolyi, Johanna Veser, Teresa Datz, Lena Haberbosch, Nike Meichle, Franziska Dörr, Johanna Borrmann, Alina Keil, Alicia Neto, Lisa Hoffmann, Ida Buck, Annika Datz