TV Weingarten Handball e.V.

Gebrauchter Derbyspieltag für männliche C- und B-Jugend

Beide Teams verlieren ihre Partien in Ravensburg

Sowohl die C- als auch die B-männlich haben ihre Derbyspiele gegen die Nachbarn aus Ravensburg verloren.

Beide Mannschaften sind mit viel Optimismus nach Ravensburg gereist und konnten durch einen guten Start in den jeweiligen Ligen mit viel Selbstvertrauen auflaufen.

Die C-männlich verlor am Ende mit 24 zu 19 und die B-männlich in der Höhe verdient mit 30 zu 20. 

Bei der C-männlich lief zu Beginn der Partie und bis zur Halbzeitpause alles nach Plan. Mit einer guten Einstellung konnte man den Ravensburgern gut paroli bieten und war oftmals einen bis zwei Treffer in Front. Eine konsequente Abwehrarbeit und sicher verwandelte Torchanchen hielten die Ravensburger auf Distanz. Philipp Liebke war auf Linksaußen ein sicherer Garant für die einfachen Tore. Mit zwei bis drei eigenen Fehlern wenigern in der ersten Hälfte hätte man sich noch deutlicher vom TSB absetzen können. Leider konnte man dies an diesem Tag nicht verwirklichen - so ging es mit einem 12- 10 aus Sicht des TVW in die Kabine. 

Mit Beginn der zweiten Hälfte merkte man den Jungs an, dass sie den Kopf teilweise in der Kabine gelassen haben. Der TSB kämpfte sich immer näher an den TVW heran und so war es folgerichtig, auch aufgrund zu vieler Fehler des TVW und Inkonsequenz im Angriff- und Abwehrspiel, dass in Minute 35 der Ausgleichstreffer fiel. Im Angriff lies man den Zug zum Tor schmerzlich vermissen und die Würfe aus der zweiten verfehlten aufgrund fehlender Vorbereitung oftmals das Ziel. Aber auch zahlreiche gute Einwurfmöglichkeiten konnten aufgrund eigener Fehler durch Schrittfehler oder Nervenversagen beim Abschluss nicht genutzt werden. Mit zunehmender Spieldauer konnte der TVW auch kämpferisch und mit dem zu diesem Zeitpunkt nötig gewesenen Biss und Siegeswille nicht mehr dagegenhalten. Ravensburg spielte den Sieg gut und konsequent nach Hause und war am Ende der Partie der verdiente Derbysieger.

Nichtsdestotrotz kann der TVW stolz auf seine erste Halbzeit sein. Auf diese Leistung lässt sich aufbauen und bestätigt die Formkurve der C-männlich, welche sich in der Bezirksliga in diesem Jahr bereits jetzt schon etabliert hat.

Für den TVW spielten:

Müller und Jacob (Tor), Enderle, Rebholz, Hauck, Mücke, van Oelsnitz, Walzer, Bruderek, Liebke.