TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 unterliegen beim Tabellenführer deutlich

Eine klare Niederlage musste am vergangenen Samstag die zweite Damenmannschaft des TV Weingarten bei der SG Argental hinnehmen.

Der Tabellenführer begann die Partie druckvoll und ging Dank einer hervorragenden Trefferquote bereits nach 13 Minuten mit 10:2 in Führung. Erst hier schienen die Damen um Urgestein Karin Kühl aufgewacht zu sein, denn in den folgenden drei Minuten konnte der Rückstand auf 11:7 verkürzt werden. Näher sollte der TV Weingarten jedoch nicht mehr an die Führung der Argental-Damen herankommen - in der 23. Minute stand es schon wieder 18:7.

Nach einer Auszeit griff das Welfenstädter Trainergespann in die Trickkiste und wechselte Sarah Bauknecht als Torhüterin und siebte Feldspielerin ein. Nach kurzen Anlaufschwierigkeiten, im Zuge derer sich sogar die gegnerische Torhüterin Wiebke Krause in die Torschützenliste eintragen konnte, fand der TV Weingarten immer besser in das ungewohnte Angriffsspiel zu siebt, sodass der Rückstand vor dem Halbzeitpfiff beim Stand von 22:11 zumindest nicht größer wurde.

Nach dem Seitenwechsel konnte die SG Argental ihre Führung dann auf 13 Tore ausbauen, bevor der Tabellenführer „einen Gang zurück schaltete“ und Weingarten wieder auf die Überzahl-Variante mit Sarah Bauknecht umstellte. So gelang es den TVW-Mädels, zumindest die zweite Halbzeit für sich zu entscheiden, der verdiente Sieg der SG Argental war jedoch zu keiner Zeit in Gefahr.

In den letzten Minuten war es insbesondere Carmen Nowak, die sich in ihrem letzten Saisonspiel mit 3 Treffern in Folge aus der Mannschaft verabschieden konnte. Sie wird das nächste Jahr im Ausland verbringen und wir wünschen ihr auch auf diesem Weg alles Gute!

Am Ende trennten sich die Mannschaften in der Carl-Gührer-Halle mit einem halbwegs versöhnlichen Endstand von 34:25.

Der TV Weingarten verbleibt nach diesem Spiel zunächst auf dem 5. Tabellenplatz, allerdings mit einem Spiel mehr als die Verfolger aus Ailingen und Friedrichshafen. Nach einem spielfreien Wochenende müssen sich die TVW-Mädels mit dem drittplatzierten HC Lustenau messen.

Tor: Jaqueline Braunger, Sarah Bauknecht (1); Karin Kühl (6/1), Carolin Müller (6/1), Marion Merk (4/1), Carmen Nowak (3/2), Nathalie Heymann (2), Maike Hämmerle (1), Jasmin Sonntag (1), Stephanie Schneider (1), Nicola Mirsberger, Julia Müller