TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 ruhmlos zum Erfolg

Zwei Punkte und einmal Abhaken

Frauen Bezirksklasse Bodensee-Donau Saison 2021/22
TV Weingarten Handball 2 – TSB Ravensburg 22:18 (9:8)
Samstag, den 05.02.2022 um 20:15 Uhr
Großsporthalle Weingarten

(sv) Ein völlig anderes und unerwartetes Spiel sahen die Zuschauer am Samstagabend in eigener Halle. Das Hinspiel noch deutlich temporeich mit 14:31 gewonnen, war die vorausgesetzte Favoritenrolle klar auf Seiten des TVW. Was die vielen Zuschauer aber an diesem Abend sehen konnten, war ein ruhmloser Sieg und schwer verdiente zwei Punkte. Vielleicht war es die ungewöhnliche Primetime-Uhrzeit, die den Damen 2 des TVW zu schaffen machte. Mit voller Bank konnte Trainer Stefan Franz ins Spiel ziehen. Die Lady Rams reisten nur mit zehn Spielerinnen aus der Nachbarstadt an. So gab es schon in den ersten zwei Minuten die erste Verwarnung auf Seiten des TVW für L. Komarek, die aber daraufhin gleich zwei Mal den Ball ins gegnerische Tor platzieren konnte. In der 8. Minute nahmen die Gäste beim Stand von 2:2 eine Auszeit. Der TVW konnte sich nach der Auszeit von 2:2 durch schöne Tore über die Kreisläuferin P. Zimmermann und Außenspielerin J. Baumgart auf ein 7:4 absetzen. Beim Stand von 9:8 trennte man sich in die Pause.

In der Kabine wurde von Trainer S. Franz Klartext geredet. Die erste Halbzeit sollte abgehakt werden, da dies nicht das aggressive und schöne Spiel ist, das man sonst gegen andere Mannschaften zeigen würde. Viel zu sehr hatte man sich der Gegnerseite und deren Spiel angepasst. Auch das Feuer eines Städte-Derbys fehlte völlig zu dieser späten Stunde vor so vielen Zuschauern.

In der zweiten Halbzeit konnte man sich erst einen zwei-Tore-Vorsprung erarbeiten, den jedoch die Gäste wieder sofort auf 13:13 ausglichen. Auf Seiten des TSB waren es M. Bentien und N. Holzwarth, die am Abend mit insgesamt zwölf Treffern zum Spiel beitragen konnten. Auf Seiten des TVW war es Außen- und Mittespielerin J. Baumgart, die in der zweiten Halbzeit mit acht Toren und insgesamt elf Toren als beste Schützin des Spiels den Sieg vorantrieb. Der Vorsprung zum Sieg kam dann ab der 47. Minute auch durch einige Paraden der TVW-Schützin N. Meier. In der 53. Minute zückte der Schiedsrichter dann noch die rote Karte wegen unsportlichem Verhalten für M. Bentien. Leider wurde der 7-Meter nicht zum weiteren Puffertor und in der darauffolgenden Minute folgte dann auch noch eine 2-Minuten Strafe für den TVW. So konnte trotzdem weiter vorne bleiben und beim Endstand von 22:18 die Punkte zwar in Weingarten lassen, doch mit Ruhm und schön herausgespieltem Handball hatte dieser Sieg wenig zu tun. Jetz heißt es Spiel abhaken und an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen, wenn in der kommenden Woche gegen die Gäste aus Biberach und in Lehr gespielt wird. Durch den Sieg verweilen die Damen 2 des TV Weingarten auf dem fünften Tabellenplatz.

Für den TVW:

D. Zimmermann, A. Porombka (beide Tor), J. Baumgart (11), N. Meier (4), P. Zimmermann (3), L. Komarek (3), L. Mayer, M. Hasse, M. Michel, S. Veit, D. Schirmer, J. Richter, J. Kiner, M. Wistuba