TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 mit dem Rücken zur Wand

… ein Sieg muss her im Abstiegskampf

Damen 2 – HSG Langenau/Elchingen

Samstag, 18.00 Uhr

Großsporthalle Weingarten

(js) Unbedingt punkten muss die zweite Damenmannschaft des TVW in den noch ausstehenden drei Partien der Saison. Gegen die allesamt im Mittelfeld positionierten Mannschaften aus Langenau/Elchingen, Hohenems-Hard und Burlafingen/Ulm müssen nach aktueller Tabellensituation noch mindestens zwei Punkte her um die Abstiegsrelegation verhindern zu können. Nach einer sehr durchwachsenen Saison stehen die Mädels von Coach Mark Gmünder und Co-Coach Karin Kühl auf dem vorletzen Tabellenplatz. 180 Minuten kämpfen und Vollgas geben, heißt also die Devise für die kommenden drei Spiele.

Gegen die HSG Langenau/Elchingen möchte die Mannschaft vor heimischem Publikum in der Großsporthalle über 60 Minuten kämpfen, eine solide Leistung zeigen und die Gäste dann am besten ohne Punkte nach Hause verabschieden. Im Hinspiel noch hatte man in Elchingen mit 34:21 deutlich das Nachsehen – an diesem Tag lief einfach überhaupt nichts zusammen im Spiel der Weingärtnerinnen – doch heute wissen die Spielerinnen was auf dem Spiel steht und werden topmotiviert und hochkonzentriert in die Partie gehen und alles dafür geben um nach 60 Minuten als Sieger vom Platz zu gehen.

Aller Voraussicht nach kann man mit einem ausgewogenen Kader auflaufen und auch die Jugendspielerinnen werden die Mannschaft wieder unterstützen. Die Mädels um Kapitän Karin Springer hoffen im Abstiegskampf auf die lautstarke Unterstützung ihrer Fans und wollen sich im vorletzten Heimspiel von ihrer besten Seite präsentieren.