TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 rücken dem Abstieg näher

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Vizemeister der Bezirksklasse HC BW Feldkirch im Hinspiel der Relegation scheint der Abstieg der zweiten TVW-Damen in die Bezirksklasse so gut wie besiegelt.

Damen 2 rücken dem Abstieg näher

 

TV Weingarten 2 – HC BW Feldkirch 2 18:25 (9:13)

 

Mit einer deutlichen Niederlage gegen den Vizemeister der Bezirksklasse HC BW Feldkirch im Hinspiel der Relegation scheint der Abstieg der zweiten TVW-Damen in die Bezirksklasse so gut wie besiegelt.

 

Der TV Weingarten begann die Partie konzentriert und konnte bis zur 8. Minute mit einem Treffer durch Sandra Freier auf 4:2 vorlegen. Dies sollte aus Weingartener Sicht jedoch die letzte Führung des Spiels bleiben, denn trotz zweier gehaltener Strafwürfe durch Goalie Nicole Spänle gerieten die TVW-Mädels derart ins Hintertreffen, dass sie bereits zehn Minuten später einem 4:8-Rückstand hinterher laufen mussten. Diese Herausforderung nahm die Mannschaft aber an und erkämpfte sich immer wieder den Ball. Schnelles Gegenstoßspiel brachte in der 25. Minute den Anschlusstreffer durch Stephi Schneider zum 8:9. Kurze Zeit später wurde Carolin Müller nach einem Foul an Feldkirchs Spielmacherin Sandra Ströhle zwei Minuten vom Feld verwiesen, wodurch der TV Weingarten bis zum Halbzeitpfiff in Unterzahl kämpfen musste. Diesen Vorteil wussten die Gäste konsequent zu nutzen und legten bis zur Pause auf 9:13 vor.

Nach dem Seitenwechsel fehlte, der „Ruck“ in der Mannschaft, der für die Mobilisierung aller Kräfte so dringend benötigt worden wäre. Stattdessen scheiterten die TVW-Mädels auch durch technische Fehler und einer schlechten Trefferquote immer wieder an sich selbst. Die Gäste hingegen spielten ihre Chancen weiterhin konsequent aus und gewannen die Partie letztlich verdient mit 18:25.

Durch diesen Sieg konnten sich die „Blau-Weißen“ ein komfortables Polster für das Rückspiel verschaffen.

Für den TV Weingarten hingegen muss beinahe ein Wunder geschehen, dass dieser Rückstand am kommenden Freitag gegen heimstarke Feldkircher noch aufgeholt werden kann. Zudem werden einige wichtige Spielerinnen nicht dabei sein: Neben Sarah Bauknecht und der verletzten Rebecca Hilebrand werden auch Nicole Spänle und Marion Merk nicht mit nach Österreich fahren können.

Das Rückspiel startet am kommenden Freitag um 20 Uhr in Feldkirch.

 

TVW: Nicole Spänle, Jacqueline Braunger (Tor); Sandra Freier (3), Sarah Bauknecht (3), Carolin Müller (3/1), Marion Merk (2), Karin Kühl (2), Stephanie Schneider (2), Maike Hämmerle (1), Nicola Mirsberger (1), Julia Müller (1), Caren Walddörfer, Nathalie Heymann.