TV Weingarten Handball e.V.

Bittere Heimniederlage

Big Points durch unnötige Niederlage verschenkt

TV Weingarten – SG Ulm/Wiblingen  24:28 (15:8)
Samstag, 20 Uhr, Großsporthalle
Bezirksliga

 

Am vergangenen Samstag empfing die erste Herrenmannschaft des TV Weingarten die SG Ulm/Wiblingen in der weingärtler Großsporthalle.


Weingarten dominierte nach einem zwischenzeitlichen 3:3 in der 5. Spielminute dank einer gut stehenden Defensive die erste Halbzeit mit einem hervorragend haltenden Thomas Nuffer zwischen den Pfosten und ging über die Stationen 10:4 (14. Spielminute) und 12:7 (18. Spielminute) mit 15:8 in die Halbzeitpause. Thomas Nuffer hielt mit dem Pausenpfiff einen Strafwurf der Gäste.

 

Mit Wiederanpfiff erhöhte Weingarten auf 16:8, dann kamen die Gäste dank ihres nun ebenfalls stark parierenden Torwarts zurück in die Partie begünstigt durch weitere, unvorbereitete Abschlüsse des TVW. Ein ums andere Mal liefen die Gästespieler frei auf das Tor des TVW. Nach einer Auszeit beim 16:13 in der 39. Spielminute ging der TVW durch Treffer von Ziegler, Felcini und Ziegler wieder mit 19:13 in Führung (41. Spielminute), Ballverluste und ein unterirdisches Rückzugsverhalten ermöglichten den Gästen jedoch binnen fünf Minuten mit sechs Treffern in Folge zum 19:19 auszugleichen.

 

Der TVW legte erneut zum 20:19  durch Ziegler vor, nach drei Treffern der Gäste überwiegend über einfachste Gegenstöße nach Ballverlusten, nahm Weingarten beim 20:22 eine weitere Auszeit.

 

Klingseisen glich mit zwei Treffern zum 22:22 aus, die SG konterte jedoch wiederum und zog auf 22:24 davon.

 

Nach dem Anschlusstreffer durch Stieger hatten die Schussentäler die Gäste im Zeitspiel, sodass diese in der 55. Spielminute beim 23:24 eine Auszeit nahmen.

Mit Wiederanpfiff trafen die Gäste zum 23:25, Jonas Werner verkürzte postwendend.

 

Dann lief beim TVW nichts mehr zusammen und die Gäste erhöhten in den Schlußminuten auf 24:28.

 

Im weingärtler Lager blieb erneut die Erkenntnis, dass auch dieses mal mehr drin gewesen wäre. Der TVW sitzt nun weiterhin auf dem Relegationsplatz fest.

 

Tor:

Nuffer, Bulmer

 

Feld:

Ziegler (7), Stieger (5/2), Klingseisen (3/1), Werner (3), Franz (2), Wiech, König, Ströh (je 1), Zülke