TV Weingarten Handball e.V.

Da sind sie...TVW Damen holen daheim den ersten Zweier

Grandiose Mannschaftsleistung in der zweiten Halbzeit angeführt von einer starken Nicole Spänle im Tor.

 

TV Weingarten - SG Burlafingen / PSV Ulm 22:13 (4:9)

 Samstag, den 03.02.2018 Anpfiff 18:00 Uhr

in der Großsporthalle in Weingarten

Da sind sie...TVW Damen holen daheim den ersten Zweier

Die erste Damenmannschaft des TVW holen vor heimischem Publikum ihren ersten doppelten Punktgewinn gegen die SG aus Burlafingen und Ulm. In einer hart umkämpften Abwehrschlacht drehte der TVW in Durchgang zwei das Spiel und konnte zum Ende der Partie die Gäste förmlich auskontern.

Vor dem Anpfiff der Partie waren doch einige Sorgenfalten bei Trainer Kühn auf der Stirn zu erkennen, denn auf der Bank machte sich verletzungs- und krankheitsbedingt ein wahres Lazarett breit. Auch die Physios hatten alle Hände voll zu tun, um Spielmacherin Vivie Drevenyi fit zu bekommen. Kurzerhand wurde noch Teresa Paul aus der B-Jugend in den Kader nominiert, die dadurch zu ihrem ersten Einsatz in der Württemberg-Liga kam.

Der TVW startete erneut äußerst nervös in die Partie und lag nach fünf Minuten mit 0:3 gleich im Hintertreffen. Zwar stand die Abwehr relativ solide, doch hatten die Damen um Nicola Mayer Rosa erhebliche Probleme im Abschluss vor dem Tor. Als die Welfenstädterinnen in der zehnten Minute den Ausgleich zum 3:3 zwar markieren konnten und der TVW in der Partie nun angekommen zu sein schien, folgte eine weitere torlose Durststrecke. Die Weingartener hielten zwar weiterhin mit aller Macht in der Abwehr dagegen, konnten nach dem Ausgleich aber 20 Minuten lang keinen eigenen Treffer markieren und so gingen die Gäste in der torarmen Partie mit 4:9 in die Pause.

Trainer Kühn appellierte in der Kabine vor allem wesentlich druckvoller in die Zweikämpfe zu gehen und entschlossener im Angriff zu agieren. Die Ansprache schien dann auch ihre Früchte getragen zu haben, denn die Wurfausbeute wurde deutlich nun gesteigert.

Die Abwehr stand weiterhin äußerst kompakt und mit Nicole Spänle hatte der TVW zudem einen äußerst starken Rückhalt. Die Weflenstädterinnen holten Tor um Tor auf und in der 47. Minute konnte die nun hereingekommene Teresa Paul den vielumjumbelten Ausgleichs-treffen zum 12:12 markieren. In dieser Phase mussten die Weingartenerinnen aber einen weiteren Nackenschlag verkraften, als sich Johanna Koch eine Fraktur am Daumenknochen zuzog und somit für unbestimmte Zeit leider ausfällt.

Aber ihre Mitstreiterinnen auf dem Feld schienen dadurch nun erst Recht den Sieg einfahren zu wollen. Als fünf Minuten  vor Schluss Nicola Mayer Rosa mit ihrem fünften Treffer selbst das 17:12 erzielte, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Bei den Gästen klappte nun gar nichts mehr und so konnten die Welfenstädterinnen ihren ersten verdienten Saisonsieg mit 22:13 feiern, der aber mit der Verletzung von Johanna Koch auch äußerst teuer am Ende bezahlt wurde.

Für den TVW spielten:

Spänle, Braunger (beide Tor); Mayer-Rosa (5), Drevenyi (5/3), Schneider (4), Paul (3), B. Koch (2), Müller (2), J. Koch (1),  Kühl