TV Weingarten Handball e.V.

Wiedergutmachung missglückt

Damen 2 starten mit einer Niederlage in die Rückrunde

Am Samstagabend um 18:00 Uhr mussten sich die Damen 2 leider nach einem durchwachsenen Spiel mit 17:24 gegen den Tabellenzweiten HSG Langenau/Elchingen geschlagen geben.

Am Anfang begegneten sich die beiden Mannschaften auf Augenhöhe, auch wenn die HSG immer den kleinen Torvorteil hatte (9. Min, 3:4). Im Laufe der ersten Halbzeit konnten die Gäste ihre Führung dann auf drei Tore ausbauen und später sogar mit einem 7:11 in die Kabine gehen.

In der Kabine wurde klar kommuniziert, dass vier Tore gut aufzuholen sind und die Damen 2 nahmen sich vor in der zweiten Halbzeit an ihren Schwachstellen zu arbeiten.

Jedoch tat die Mannschaft sich nach der Halbzeitpause vorerst schwer und so konnten die Gäste ihre Führung auf bis zu zehn Tore ausbauen (42. Min, 7:17). Dann wird die Mannschaft der HSG Langenau/Elchingen jedoch durch eine doppelte Zeitstrafe deutlich geschwächt und muss erstmal zu viert weiterspielen. Daraufhin stellen die Damen 2 ihre Abwehr um und agieren nun mit zwei Spielerinnen offensiv in einer Manndeckung. Dadurch gelingen viele Balleroberungen und die Heimmannschaft kommt auf 12:18 ran (49.). Auch als die Mannschaft der HSG wieder vollzählig ist bleiben die Damen 2 bei ihrer offensiven Abwehrformation. Lediglich das Pech im Abschluss verhindert eine größere Aufholjagd.

Am Ende gewinnen die Damen aus Langenau/Elchingen mit 17:24. Vielen Dank auch an den Daniel Kühn, der als Trainer eingesprungen ist. 

 

Es spielten: Spänle, Braunger (beide Tor), Nowak (1), Dettling, Romer, Mayer, Obermeier (4), Grau (3), Meltzer (1), Paul (4/2), Mayer-Rosa, Attinger, Kühl (4/1), Heymann