TV Weingarten Handball e.V.

Damen 2 verlieren das dritte Spiel in Folge

Jetzt heißt es "Aufstehen, Krone richten, weitermachen"

Letzen Sonntag trat die 2. Frauenmannschaft aus Weingarten gegen Hohenems an, die bis dorthin noch kein Spiel verloren hatten.

Dementsprechend war es klar, das dies kein einfaches Spiel sein wird, trotzdem startete man motiviert in das Spiel.

Zu Beginn hatte man vor allem im Angriffsspiel große Probleme und kam mit der 6:0 Deckung selten zu Torabschlüssen. Nach 20min stand es deshalb schon 3:10 für die Gäste. Dieses Abstand könnte man bis zur Halbzeit kaum verringern und ging mit einem 5:13 Rückstand in die Pause. Nur 5 Tore in einer Halbzeit waren eindeutig zu wenig.

Mit dem Vorhaben mehr Tempo zu spielen ging es zurück aufs Feld. In der zweiten Halbzeit lief es dann auch deutlich besser, die Abwehr stand stabil und man konnte mehrere Tempogegenstöße hintereinander laufen. Außerdem hätte man auch bei den Rückraumabbschlüssen mehr Erfolg. Bis 10 Minuten vor Schluss konnte man den großen Rückstand auf 5 Tore verringern.

Das Spiel gewannen die Hohenemser am Ende klar mit 27:19 Toren.

Auch wenn die erste Halbzeit nicht nach Plan verlief, hat man sich in der zweiten Halbzeit deutlich gesteigert, worauf man die nächsten Wochen aufbauen kann.

Es spielten: Carmen Nowak, Karin Kühl, Selina Romer, Ann-Kathrin Kübler, Matilda Obermeier, Lisa Grau, Lea Genschow, Jeannette Pfahl, Laura Mayer, Elena Fetscher, Lea Frankenhauser, Nathalie Heymann und Julia Müller